Eine der schmalsten Gassen Erfurts, welche einerseits von einer märchenhaften Häuserzeile und andererseits von der hohen Mauer des Augustinerklosters begrenzt wird, wird nicht ohne Grund auch als „schönste Gasse Erfurts“ bezeichnet, kann man doch, wenn man seine Schritte durch die Gasse lenkt, in ein völlig anderes Zeitalter abtauchen.

DSCN3759

Wie oft mag auch Martin Luther auf dem Weg zur alten Universität, dem Collegium maius, seine Schritte durch die Gasse gelenkt haben, wohnte er doch gleich nebenan im Augustinerkloster.

Mein persönlicher Tipp: Wenn ihr an einem heißen Sommertag in der Altstadt unterwegs seid, lädt die schattige Kirchgasse zu einer abkühlenden Pause ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s